Ein Wunsch wird Wirklichkeit

Seit vielen Jahren schon besteht der Wunsch, die Erfahrungen meiner beruflichen Zusammenarbeit  mit und für Patienten nicht nur in Einzelsitzungen weiterzugeben, sondern vielen Interessierten zugänglich zu machen.

Nur wie? Eine Plattform gründen? Ein Buch schreiben?

Worte erreichen uns über die Verstandesebene. Andererseits habe ich bei mir und bei vielen Patienten erfahren dürfen, dass wahres Verstehen immer zuerst über unsere körperliche Wahrnehmungsfähigkeit geschieht.

Dann vielleicht Seminare anbieten?

Nur was passiert in der Regel nach dem Seminar? Jeder ist allzu schnell wieder in seinem gewohnten Alltagstrott und alleine mit dem, was man wirklich für sich wollte.

Im Dez 2013 entstand dann im Gespräch mit Freunden
die Idee einer Meditations- App.  Über diesem Weg kann ich meine Erfahrungen der letzten 30 Jahren vielen Menschen zugänglich machen und jeder hat  jederzeit und überall Zugriff, wann immer es notwendig ist.

In Meditationen nehmen wir uns selbst wahr,
mit all unseren Fähigkeiten, unseren Potenzialen, ohne etwas
lernen zu müssen, zu kopieren, nachzuahmen oder etwas an sich
ändern zu müssen.

Meditationen sind ein wunderbares Mittel herauszufinden, dass wir alle einzigartig und großartig sind, auch mit all unseren scheinbaren Unzulänglichkeiten.

Die Begeisterung für das Projekt ausZeit-Meditations-App war sofort so groß, dass ich meinen restlichen Urlaub damit verbrachte, wissenschaftliche Studien über Meditationen zu wälzen und meine ersten Meditationen zu schreiben.

Ich war sehr erstaunt, wie viele nationale und internationale Studien es bereits über Meditation gibt. Nicht nur meine Erfahrungen mit Patienten, sondern viele in den Studien nachgewiesene positive körperliche Veränderungen bestätigen die hohe Wirksamkeit von Meditationen.

Mehr dazu kannst Du auf der Website oder in der App nachlesen unter: Wissenschaftliche Informationen http://onelink.to/auszeitapp

 

 



Newsletter
Ich möchte den ausZeit-Meditation Newsletter erhalten.
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.